Berittpferde:

Hier finden Sie einen Überblick über die von mir eingerittenen Pferde, Problempferde die ich vom unreitbaren Pferd zum Reitpferd begleitet habe oder sonstige Berittpferde.

Jedes Pferd hat seine Geschichte und ist für mich etwas besonderes.

Viele Pferde reite ich schon mehrere Jahre und freue mich sehr das Vertrauen der Besitzer genießen zu dürfen.

Es sind auch ein paar Pferde dabei, die zum Verkauf stehen oder nach dem Einreiten verkauft wurden.

Bei den meisten Berittpferden reite ich nur so lange selbst, wie es unbedingt nötig ist, danach immer nur sporadisch zur Korrektur. Mir ist es besonders wichtig, dass die Besitzer selbst mit den Pferden klar kommen und auf Dauer Freude an ihnen haben können und selbstständig reiten.

Lorenzo - verkauft

* 2007 Württemberger Wallach

Lorenzo 2013/2014 - Sommer 2014 in meinem Beritt

 

Lorenzo wurde als unreitbar eingestuft.

Bevor er zu mir kam stand er viel, da die Bereiter nicht mit ihm klar kamen. genaues weiß man nicht.

Der im Umgang sehr brave Wallach bekommt Angstzustände sobald man mit dem Sattel um die Ecke biegt.

Es hat Wochen gedauert, bis man Ihn problemlos Satteln konnte und Aufsteigen.

Beim Aufsteigen verfiel er bei der kleinsten Berührung sofort in Panik und blieb nicht stehen 

An der Longe ist er mehr oder weniger unkontrolliert herumgerannt und war nur damit beschäftigt vor dem Sattel weg zu rennen.

Hatte man es dann doch in den Sattel geschafft, war er extrem auf der Flucht und verfiel bei der kleinsten Sache in Panik (Nachgurten, Reisverschluss, Loben)

Einmal auf der Flucht, konnte man ihn auch überhaupt nicht kontrollieren, Zäune usw waren danach demoliert.

 

Mit viel Ruhe und Geduld kann man ihn jetzt Satteln, Longieren und aufsteigen (mit Festhalter) ohne Probleme.

Er erschrickt sich viel seltener und ist dann auch kontrollierbar. Allerdings nur mit gebrochenem Pelham.

Inzwischen läuft er Schritt, Trab und Galopp unter dem Reiter,ist allerdings noch sehr wenig ausbalanciert.

Lorenzo reite ich nur mit Helm, Weste und Genickschutz :D

 

Inzwischen wurde Lorenzo als Reitpferd verkauft.

Uncle Sam - verstorben

Bay. Warmblut * 2012 Wallach Gribaldi x Werther

 

Uncle Sam ist ein im Umgang sehr lieber Wallach der beim Einreiten enorme Probleme gemacht hat.

Sobald jemand ausfstieg bockte er extem los.

 

Nach inzwischen zwei Monaten kann man ihn Schritt Trab und Galopp in der Halle reiten.

Er entspannt sich zunehmend unter dem Reiter, aber der Weg dahin war sehr schwierig.

Seine Buckel-Attacken waren hefitig und sehr schwer zu sitzen.

 

Leider musste er aufgrund eines Weideunfalls eingeschläfert werden :(

Liaison

Bay. Warmblut *2012 Stute Don Diamond x Life is Life

 

Liaison ist eine feine Stute die durch ihre sehr sensible Art und Panikattacken beim Aufsteigen das Einreiten sehr schierig gemacht hat.

In Zusammenarbeit mit der Besitzerin haben wir es in mehreren Wochen geschafft sie einzureiten.

Liaison hat ihre anfängliche Angst- und Buckel-Attacken überwunden.

Inzwischen kann sie altersgerecht Schritt Trab und Galopp unter dem Reiter zeigen und Ihre Besitzerin kann endich auch selbst Ihre schwungvollen Gangarten genießen.

Auf dem Platz und der Halle ist sie sehr gelassen geworden und auch erste Sprünge hat sie schon absolviert.

PIRI, Serafina, EMILIO und missi - verkauft

diese drei jungen bayr. Warmblüter habe ich im Auftrag vom Züchter und Besitzer dieses Jahr (2016) selnstständig eingeritten.

2017 bekam ich noch die rohe, 3 jährige Haflinger Stute Gerti dazu

2018 kam die 3 jähr. rohe Haflingerstute Missi dazu, auch zum anreiten

Bis auf Missi sind alle verkauft worden.

Bilder sagen mehr als Worte:

Matilda - verkauft

 

Trakehner Stute *2011 v. El Greco TSF x Balzflug

Matilda habe ich ab Juni 2014 eigenständig eingeritten und ausgebildet sowie auf Turnieren vorgestellt.

Mathilda ist inzwischen verkauft.

 

Kelly - verkauft

*2010 Tinker Stute ursüprünglich aus dem Ausland

extreme Panikattacken bei Einreitversuchen der Vorbesitzerin

in meinem Beritt seit April 2016

Kelly ist eine Tinkerstute mit extremen Vertrauensproblemen, nicht nur beim Reiten.

Mit viel Geduld der Besitzer war es nach mehreren Wochen wenigstens möglich das Pferd zu Putzen und Satteln.

Sobald Sattel oder Reiter auf Ihrem Rücken waren, hat sie heftige Buckel uns Steigattacken bekommen.

Inzwischen kann man sie alle 3 Gangarten entspannt auf dem Platz und draußen reiten.

2018 erfolgreich als Reitpferd verkauft

Nirwana

Nirwana ist eine kleine und feine Haflingerdame * 2010 die ich zusammen mit der Besitzerin seite Ende 2015 ausbilde.

Nirwana kam zu mir, weil sie beim angaloppieren anfing zu buckeln.

Nachdem sie einen neuen Sattel bekommen hat, war das Problem aus der Welt geschafft.

Jetzt wird sie altersgerecht klassisch weiter ausgebildet und ab und zu von mir geritten.

Nirwana beherrscht inzwischen auch schwierige Lektionen wie Außengalopp, Traversalen uvm.

LAURA - umgezogen

*2011

auch diese Haflinger Schönheit durfte ich 9 Monate lang ausbilden.

Laura kam angeritten in meinen Beritt und wurde mit Unterstützung der Besitzerin bewegt und klassisch ausgebildet.

Anfangs hatte sie Schwierigkeiten sich Auszubalancieren und war sehr schwierig im Maul.

Vermehrte Tacktfehler und Tempiwechsel resultierten daraus.

Dank einer fundierten Physio Betreuung ist dieses Probem nun aus der Welt geschafft und sie läuft einwandfrei.

Jetzt ist Sie wieder zu Ihrer Besitzerin zurück umgezogen.

Sanny

diesen großrahmigen schwarzen Wallach *2008 darf ich inzwischen schon 5 Jahre lang betreuen.

Seine Besitzerin hat beruflich bedingt wenig Zeit und deswegen bewege ich ihn 2-3 Mal die Woche.

Er ist dressurmäßig bis M ausgebildet und aufgrund seines Vollblutanteiles ein sehr aufgewecktes Kerlechen.

Die Arbeit unter dem Sattel sowie in der Doppellonge machen mit ihm richtig viel Spaß :)

Joy

Joy ist eine bayr. Warmblutstute * 2009 und wurde von mir Ende 2017 eingeritten und wird nun weiter ausgebildet

Das späte Einreiten mit erst 8 Jahren stellte überhaupt keine Probleme dar.

Die Besitzerin hatte es einfach nie eilig :)

Saphir

Saphir ist eine 2014 geborene Tinker Stute und kommt ursprünglich aus Irland.

Angeritten und in einem schlechten Zustand kam Sie nach Deutschland im Sommer 2017

Seit dieser Zeit darf ich die Besitzerin unterstützen in Ihrer weiteren Ausbildung.

Inzwischen entwickelt sie sich hervorragend.

Ophelia (Feli)

Feli ist eine Traber Stute die früher auch Rennen gelaufen ist.

Auch im fortgeschrittenen Alter hat sie mit uns Galoppieren und Springen gelernt.

Ich reite Sie ab und zu dressurmäßig Korrektur.

 Connie - verkauft

Conniehabe ich direkt vom Züchter bekommen, von der Alm im September 2019 direkt zu mir. Ich habe sie anlongiert und eingeritten. Sie läuft nach wenigen Tagen unter dem Sattel schon alleine ins Gelände und alle 3 Gangarten sicher in Anlehnung. Eine Musterschülerin. Connie wurde nach kürzester Zeit verkauft.

Waschdl

Waschdl ist ein Haflinger Wallach * 2013. Er wurde bisher vorrangig gefahren und nur angeritten. Bei seiner neuen Besitzerin wird er nicht mehr gefahren, sondern geritten. Nun beginnt die weitere Ausbildung als Reitpferd für ihn. Seit Juni 2019 ist er in meinem Beritt.

Aktuelles

27.09.2019 Lollo erreicht einen 3. Platz in der Geländepferde A** in Mertingen mit 7,4 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lisa Kern